Hochkarätiges Fahrerfeld beim Elbers Cup 2018

Nach knapp 70 Kilometern stand vor einem Jahr Alexander Nordhoff vom Team Kern-Haus ganz oben auf dem Treppchen. Dennis Klemme (Stevens Racing Team) wurde Zweiter, Vladi Riha vom VC Vegesack Dritter.
Nach knapp 70 Kilometern stand vor einem Jahr Alexander Nordhoff vom Team Kern-Haus ganz oben auf dem Treppchen. Dennis Klemme (Stevens Racing Team) wurde Zweiter, Vladi Riha vom VC Vegesack Dritter.

Wenn am Freitag, 22. Juni, um 20.30 Uhr das Hauptrennen zum „Elbers Cup – 88mal um die Marktallee“ in Münster-Hiltrup startet, können sich die Zuschauer auf ein rasantes und spannendes Rennen freuen. „Wir haben ein starkes Fahrerfeld, das in der Breite stärker besetzt ist als beim Rennen 2017“, erklärt Gideon Schwarze, 1. Vorsitzender des ausrichtenden Radsportvereins Münster, mit Blick auf die Meldeliste.

 

Auf der Startlinie stehen werden am Freitagabend viele Fahrer, die sich Siegchancen ausrechnen können. Dazu gehört der mehrfache Scratch-Weltmeister Lucas Liss (Team heizomat rad-net.de) genauso wie die Brüder Daniel und Dennis Klemme (RC Endspurt Herford bzw. Stevens Racing Team) oder Vladi Riha vom VC Vegesack, der allerdings verletzungsbedingt nicht ganz so stark sein wird wie bei seinem 3. Platz im Jahr 2017. Münsters Lokalmatador Daniel Westmattelmann (Team Lotto – Kernhaus) ist zwar kein Sprinter, er wird aber versuchen, die Flucht nach vorne anzutreten und sich einer Ausreißergruppe anzuschließen. Schwer einzuschätzen und immer gefährlich sind Luca Happke und Julius Domnick, beide Team Sauerland NRW. Auch Jonas Kammann vom Team Bike-Market hatte bereits einen Saisonsieg.

 

Die RSV-Fahrer Julian Woltering, Jarno Reimers und Julian Horstmann wollen in dem

starken Feld eine gute Rolle spielen. Woltering verpasste im vergangenen Jahr als

Vierter den Treppchenplatz nur knapp. „Wenn der RSV Münster es schafft, in diesem

starken Feld einen Fahrer auf Platz drei zu bringen, wäre das für uns wie ein Sieg“,

betont Gideon Schwarze.

 

Im U19-Rennen machen sich die RSV-Bundesligafahrer Jonas Messerschmidt und der Sieger des U17-Rennens von 2017, Hannes Wulfert, Hoffnungen auf eine vordere Platzierung. Über einen prominenten Gast freuen sich Schwarze und Herbert Schmid, Geschäftsführer des Hauptsponsors Theodor Elbers GmbH & Co. KG, ganz besonders: Der frühere münstersche Radprofi, Träger des gelben Trikots, Tour-Etappensieger und Gewinner der Deutschlandtour und der Luxemburgrundfahrt, Linus Gerdemann, fliegt eigens von Mallorca zum Hiltruper Radrennen ein. Gemeinsam mit Ex-Profi und Elbers- Cup-Schirmherr Fabian Wegmann und dem Hiltruper Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt wird Gerdemann um 20.30 Uhr den Startschuss zum Hauptrennen geben.